Smarte Beratung unter +49 (30) 555 74 610

Gratis Hin- und Rückversand ab 50€

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 3

Mit Außenkameras um Dein Zuhause alles im Blick haben

Mehr Sicherheit in Deinem Außenbereich mit Outdoor Überwachungskameras: Behalte mit einer WLAN Außenkamera von überall aus alles im Blick. Öffne die passende App und sieh Dir in Echtzeit an, was vor Deiner Haustür, im Garten oder auf der Terrasse vor sich geht. Das Bundeskriminalamt meldete im Jahr 2017 etwa 117.000 Wohnungseinbrüche in Deutschland. Schütze Dich und Dein Zuhause mit einer Sicherheitskamera für außen und schlage Einbrecher mit smarten Zusatzfunktionen in die Flucht!

Was sind Außenkameras?

Außenkameras zeigen Dir, was um Dein Haus vor sich geht. Dazu sind sie mit einer Kamera ausgestattet, die meist über einen Bewegungsmelder und eine Nachtsicht-Funktion verfügt. Durch den Bewegungsmelder zeichnet Deine Außenkamera nicht durchgehend das Geschehen auf, sondern beginnt die Aufnahme mit der Erkennung einer Bewegung. Dank der Nachtsicht-Funktion erhältst Du am Tag und in der Nacht scharfe Bilder und Videos. Außenkameras mit Licht helfen zusätzlich bei der Abschreckung von Einbrechern, da Licht Aufmerksamkeit auf sich zieht, was ungebetene Gäste vermeiden wollen. Outdoor Überwachungskameras sind dadurch gekennzeichnet, dass sie durch einen höheren IP-Schutz für den Außenbereich geeignet sind.

Wozu benötige ich eine Außenkamera?

Mit einer Überwachungskamera für außen hast Du stets im Blick, was oder wer sich in Deinem Außenbereich befindet. Erhalte Benachrichtigungen auf Dein Smartphone, sobald eine Bewegung in Deiner Einfahrt erkannt wird oder sieh Dir am nächsten Morgen Aufzeichnungen der vergangenen Nacht an. Mit einer smarten WLAN Außenkamera hast Du immer die Übersicht über Deine Einfahrt, den Garten oder den Hinterhof. Gerade wer ein großes Grundstück besitzt oder wessen Haus viele uneinsichtige Ecke aufweist, sollte auf Außenkameras nicht verzichten.

Welche Vorteile haben Außenkameras?

Außen-Überwachungskameras haben stets alles im Blick, ob Du Zuhause bist oder nicht. Nutze die App der smarten Außenkamera und greife von überall auf die Outdoor Kamera zu. So siehst Du auch während Deiner Abwesenheit, was auf Deinem Grundstück vor sich geht. Gerade bei schwierig einsichtigen Bereichen sind WLAN Außenkameras eine große Hilfe, damit Du auch in diesen Ecken einen guten Überblick hast.  Aktiviere Push-Benachrichtigungen und erfahre sofort, was sich vor Deinem Haus abspielt. Im Falle eines Falles kannst Du sofort die Polizei verständigen.

Welche verschiedenen Arten von Außenkameras gibt es?

Außenkameras werden anhand ihrer Zusatzfunktionen und Kompatibilität unterschieden. Die meisten Modelle verfügen über einen Bewegungsmelder, um durchgängige Aufnahmen zu vermeiden. Dadurch wird an Speicherplatz gespart. Deine smarte Außen Überwachungskamera kann die Aufnahmen entweder lokal oder in der Cloud speichern. Ein weitere Unterscheidungsmöglichkeit ist das Flutlicht. Einige Modelle, wie Netatmo Außenkamera Presence, verfügen über ein starkes Licht, das sich bei der Erkennung einer Bewegung einschaltet. Ansonsten können sich Outdoor WLAN Kameras in der Kamera-Qualität, der Bauweise und der Montageposition unterscheiden.

Auf was ist beim Kauf einer Außenkamera zu achten?

Ein wichtiges Kaufkriterium ist der IP-Schutz Deiner smarten Überwachungskamera. Wenn die WLAN Außenkamera in einem überdachten Bereich installiert wird, reicht ein Schutz gegen Spritzwasser. Im Freien, ohne Überdachung, sollte Deine Outdoor Kamera mindestens über IP 65 verfügen. Achte außerdem darauf, ob die Außenkamera mit Deinem Smart Home System oder Deinem Sprachassistenten kompatibel ist.

Was kostet eine Außenkamera?

Für eine smarte Außenkamera solltest Du etwa 100 bis 300 € einplanen. Der Preis der Überwachungskamera variiert je nach Marke, Zusatzfunktionen und IP-Schutz. Wenn Du gleich mehrere Außenbereiche überwachen möchtest, solltest Du Dir Sets genauer anschauen. Arlo Kameras für den Außenbereich findest Du gleich im 2er, 3er oder 4er Set.

Wie funktionieren Außenkameras?

Eine WLAN Außenkamera mit Bewegungsmelder erfasst einen gewissen Blickwinkel und scannt diesen durchgehend ab. Häufig wird dies mit Lichtsensoren realisiert. Sobald Deine Außen-Überwachungskamera eine Bewegung erkennt, beginnt sie mit der Aufnahme und beginnt die Übertragung an Dein Smartphone. Du kannst live verfolgen, was sich auf Deinem Grundstück abspielt und agieren. Von Zuhause, der Arbeit oder aus dem Urlaub aus schaltest Du das Flutlicht der Außenkamera an, oder du kreierst smarte Routinen. Dann wird automatisch zum Beispiel die Beleuchtung eingeschaltet, die Alarmanlage betätigt oder die Rolläden heruntergelassen.

Wie installiere ich meine Außenkamera?

Zur Installation benötigst Du neben Deiner WLAN Außenkamera ein mobiles Endgerät wie ein Smartphone oder ein Tablet. Mithilfe der Kamera-App verknüpfst Du sie mit der Kamera. Wenn Du über ein Smart Home System verfügst, kannst Du die Außenkamera je nach Kompatibilität in dieses einbinden um smarte Abläufe einzustellen.

Vor der Installation montierst Du die Überwachungskamera außen an der Hauswand. Bei Außenkameras wird die Montage nach Aufputz und Unterputz entschieden. Außenkameras mit Akku benötigen keinen Stromanschluss, sollte kein Akku vorhanden sein musst Du auf einen Stromanschluss in der Nähe achten. Die Aufputz Variante bietet sich vor allem für Kabellose WLAN Überwachungskameras für außen an, da Du sie ansonsten sichtbar verlegen würdest.

Wo bringe ich meine Outdoor Überwachungskamera am besten an?

Deine WLAN Außenkamera bringst Du dort an, wo Du gerne mehr Überblick und Einsicht erhalten möchtest. Das kann der Eingangsbereich, die Terrasse, die Garage oder Dein Garten sein. Je nach IP-Schutz sollte Deine Außenkamera durch eine Überdachung geschützt sein. Mit einem hohen Schutz, ab IP 65, ist dies jedoch nicht notwendig. Platziere Deine WLAN Outdoor Kamera so, dass ihr Erfassungswinkel alles stets im Blick hat.

Mit welchen Geräten sind Außenkameras kompatibel?

Abhängig von der Marke und des Modells der WLAN Außenkamera ist diese mit Deiner Beleuchtung, Deiner Rolladensteuerung, Deiner Alarmsirene oder weiteren Kameras kompatibel. Integriere Deine smarte Überwachungskamera etwa in Dein Apple HomeKit und kreiere smarte Szenarien oder steuere Deine Outdoor Überwachungskamera mit Deinem Sprachassistenten.

Kann ich eine Außen-Sicherheitskamera in mein Smart Home System integrieren?

Viele WLAN Außenkameras sind Smart Home fähig. Das bedeutet, Du kannst sie in Dein bestehendes Smart Home System integrieren. Verbinde beispielsweise Apple HomeKit und Außenkameras oder Deine Telekom Smart Home Kamera mit Magenta SmartHome. Schaue Dir dazu unbedingt die Kompatibilität Deiner Außen Sicherheitskamera genauer an und binde sie in Deine Smart Home Sicherheitstechnik ein.

Welche Marken bieten Außenkameras an?

Auf dem Markt findest Du Kameras von Ring, Somfy Kameras, Abus Außenkameras, Arlo Kameras, Netatmo Außenkameras, oder Kameras der Telekom. Für welche Du Dich entscheidest hängt von Deinen Bedürfnissen und der Kompatibilität zu anderen Geräten ab. Auf unserem Blog findest Du regelmäßig Außenkamera Test-Berichte und Produktvorstellungen.

Welche Überwachungskamera für außen ist die beste?

Welche Außenkamera für Dich die Beste ist hängt von Deinen Ansprüchen und Bedürfnissen ab. Zu unseren Bestsellern gehören ring Überwachungskameras, Kameras von Somfy und die Netatmo Außenkamera Presence. Du verfügst bereits über viele Sicherheitsprodukte von Abus? Dann Ist eine Abus Außenkamera eine gute Wahl. Ring Kameras und Arlo Kameras sind nicht nur in Deutschland sehr beliebt und Du findest online gleich Sets aus mehreren Überwachungskameras.

Sind Außenkameras in Deutschland erlaubt?

Zum Thema Videoüberwachung gelten in Deutschland strenge Gesetze. Beachte, dass Du nur Dein privates Grundstück überwachen darfst. Öffentliche Bereiche wie der Gehweg oder die Straße dürfen nicht im Erfassungswinkel der Außenkamera liegen. Auch das Grundstück Deines Nachbarn darf nicht von Dir aufgenommen werden. Gerade bei Mehrfamilienhäusern ist dies ein wichtiger Punkt, sprich Dein Vorhaben am besten mit dem Vermieter und den Hausbewohnern ab. Außerdem musst Du kenntlich machen, dass Dein Grundstück gefilmt wird. Diese Gesetze und Regelungen gelten auch für Türklingeln mit Kamera.

Außenkameras bei your-smarthome kaufen

Smart Home Außenkameras kaufst du am besten gleich bei Deinem Smart Home Experten. Entdecke unser Sortiment an namenhaften Herstellern der Überwachungskameras und finde Deine neue Outdoor Kamera in unserem Online-Shop. Wenn Du Dir bezüglich Deines Smart Home Systems und der entsprechenden Kompatibilität unsicher bist, kannst Du Dich gerne an unseren Service wenden. Wir helfen Dir weiter und finden gemeinsam mit Dir die perfekte WLAN Außenkamera für mehr Sicherheit in und um Dein Zuhause.

Zuletzt angesehen
SmartHome Frage? Schreibe uns! Erreichbar:
Mo - Fr: 9 - 16:30 Uhr
030 - 555 74 610