Smarte Beratung unter +49 (30) 555 74 610

Gratis Hin- und Rückversand ab 50€

Garagentorantrieb von Markenherstellern kaufen

Finde jetzt deinen passenden Torantrieb der Marke Schellenberg, Rademacher oder Somfy. Dazu passendes Zubehör ist meistens schon im Lieferumfang enthalten - ansonsten direkt mitbestellen! Viele Garagentorantriebe lassen sich direkt in ein Smart Home System integrieren.

Finde jetzt deinen passenden Torantrieb der Marke Schellenberg, Rademacher oder Somfy. Dazu passendes Zubehör ist meistens schon im Lieferumfang enthalten - ansonsten direkt mitbestellen! Viele... mehr erfahren »
Fenster schließen
Garagentorantrieb von Markenherstellern kaufen

Finde jetzt deinen passenden Torantrieb der Marke Schellenberg, Rademacher oder Somfy. Dazu passendes Zubehör ist meistens schon im Lieferumfang enthalten - ansonsten direkt mitbestellen! Viele Garagentorantriebe lassen sich direkt in ein Smart Home System integrieren.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schellenberg Smart Drive 14 Premium Garagentorantrieb inklusive 2 Handsendern max 14,0 m² Torfläche
Schellenberg Smart Drive 14 Premium Garagentorantrieb inklusive 2 Handsendern max 14,0 m² Torfläche
249,90 € * 249,99 € *
Verfügbare Varianten
Schellenberg Smart Home Smart Friends
Schellenberg Sektional Garagentor inkl. Antrieb Smart Drive 10, anthrazit oder weiß, Torhöhe: 2,125m (alle Modelle)
Schellenberg Sektional Garagentor inkl. Antrieb Smart Drive 10, anthrazit oder weiß, Torhöhe: 2,125m
ab 698,90 € * 699,99 € *
1 von 2

Dein Ratgeber in allen Fragen rund um Garagentorantriebe

Eine Garage bietet Platz für Autos, Fahrräder und Werkzeuge. All diese Habseligkeiten sollen sowohl vor schlechtem Wetter als auch vor potenziellen Einbrechern geschützt werden. Das setzt voraus, dass die Garagentore sicher, robust und widerstandsfähig sind. Sie sollten schwer aufzubrechen sein – auf der anderen Seite sollte das Öffnen eines Tores für den Besitzer aber auch nicht zu einer langwierigen und umständlichen Prozedur werden. Glücklicherweise gibt es Sektionaltore und Schwingtore, die sich ganz bequem und unkompliziert über eine App oder Fernbedienung öffnen lassen – praktische Helfer, die den Alltag immens erleichtern. Damit das Öffnen reibungslos funktioniert, ist ein Garagentorantrieb vonnöten, der für alle Torarten erhältlich ist. Ob ein Schellenberg GaragentorantriebGaragentorantriebe von Somfy oder ein Rademacher Garagentorantrieb:Unser Ratgeber bringt Dir die wichtigsten Modelle näher und hilft Dir dabei, den richtigen Antrieb für Dein Tor auszuwählen.

Vorteile eines Garagentorantriebs

Ein Motor für Dein Tor bietet viele Vorteile, die im Nachfolgenden einmal näher vorgestellt werden.

Komfortabler Alltagserleichterer

Um die Garage zu öffnen oder zu schließen, muss man dank einem elektrischen Garagentorantrieb nicht mehr aus dem Auto aussteigen und das Sektionaltor oder das Schwingtor per Hand aufstemmen und herabsenken. Mit einem Handsender kann man das bequem aus dem Auto heraus erledigen. Das spart Zeit und macht das Leben leichter.

Hinderniserkennung

Jeder Garagentorantrieb sollte über eine Abschaltautomatik bzw. Hinderniserkennung verfügen. Die Die Hinderniserkennung kommt dann zum Einsatz, wenn sich eine Person oder ein Gegenstand unter dem Tor befindet. Eine Lichtschranke erkennt Hindernisse und stoppt das Tor automatisch, sodass an dem Auto oder Kindern keine Schäden entstehen können.

Notentriegelung

Eine Notentriegelung greift beispielsweise bei einem Stromausfall oder einem Defekt und stellt sicher, dass das Tor dann manuell geöffnet und geschlossen werden kann.

Einbruchsschutz

Ein Garagentorantrieb kann auch einen zusätzlichen Einbruchschutz bieten, sofern eine selbsthemmende Antriebstechnik vorhanden ist, die das Aufstemmen des Tors effizient verhindert.

Welche Arten von Garagentoren gibt es?

Tor ist nicht gleich Tor und so gibt es auch für jedes Tor den geeigneten Garagentorantrieb. Schwingtore und Sektionaltore, bei denen es sich um die geläufigsten Arten von Toren handelt, lassen sich über installierte Motoren automatisch per Knopfdruck öffnen. Der Hersteller Schellenberg bietet Lösungen für verschiedene Torarten. 

Schwingtor

Schwingtore besitzen meist einen Stahlrahmen. Mit Hilfe von Zugfedern, einer Laufschiene oder einer Hebelarmkonstruktion schwingt das Torblatt des Schwingtors auf.Beim Öffnen und Schließen schwingt das Schwingtor mit der Unterkante ungefähr einen Meter nach außen und wird dann unter die Garagendecke geschoben.

Sektionaltor

Bei Sektionaltoren besteht das Tor aus einzelnen, meist waagerechten Sektionen aus Holz, Stahl oder Kunststoff. Diese Sektionen sind in einer Kette miteinander verbunden und haben seitliche Laufrollen, die in einer Laufschiene nach oben oder unten geschoben werden. Dementsprechend kommen Sektionaltore im Vergleich zu Schwingtoren weniger wuchtig und merklich geräuscharmer daher. Da ein Sektionaltor gerade nach oben geöffnet wird, muss man auch nicht darauf achten, mit dem Auto nicht zu nah heran zu fahren.

So funktioniert ein Garagentorantrieb

Garagentorantriebe gibt es mit Kette oder Zahnriemen. Bei bestimmten Toren, die sich ausschließlich horizontal öffnen, kommen außerdem spezielle Bewegungsschrauben zum Einsatz – es wird dann von einem Spindelantrieb gesprochen. Wird der Garagentorantrieb eingeschaltet, setzt der Motor die Kette oder den Zahnriemen über ein Rad in Bewegung. Auf diese Art und Weise wird der mit dem Tor verbundene Laufwagen vor- oder zurückgeschoben. Elektrische Torantriebe mit Zahnriemen arbeiten einerseits geräuschärmer als Motoren mit Ketten. Auf der anderen Seite weisen sie aber auch eine kürzere Lebensdauer auf und sind weniger leistungsstark. Alle Garagentorantriebe, sei es nun ein Gargentorantrieb für ein Schwingtor oder ein Torantrieb für ein Sektionaltor, werden von einem elektrischen Motor betrieben. Dieser Elektromotor wird entweder über einen Akku, mit Solarenergie oder über einen Stromanschluss gespeist. Je nach Größe des Torblatts benötigt der Antrieb weniger oder mehr Zugkraft, die in aller Regel in Kilogramm angegeben wird.

Ein Garagentorantrieb, viele Steuerungsmöglichkeiten

Die meisten Garagentorantriebe, so beispielsweise ein Schellenberg Garagentorantrieb, werden mit einem Handsender geliefert. Auf diese Art und Weise braucht der Besitzer nicht aus dem Auto auszusteigen, um das Tor zu öffnen oder zu schließen. Per Funk wird ein Signal an den Antrieb gesendet, auf das der Motor reagiert. Alternativ können Garagentorantriebe aber auch über einen Wandschalter, einen Nummernblock oder einen Schlüsselschalter aktiviert werden, wodurch die Einbruchsicherheit verbessert wird. Zudem werden die meisten Torantriebe mit einer Notentriegelung geliefert, die mögliche Gefahren mittels Lichtschranke erkennt. Innerhalb Deines Smart Home Systems, wie Rademacher HomePilot, steuerst Du Dein Garagentor einfach per App oder Sprachbefehl. 

Montage eines Garagentorantriebs

Normalerweise sind Antriebe für die Garage schnell installiert und einsatzbereit. Ob Schwingtor oder Sektionaltor: Mit dem richtigen Motor wird ein Garagentor ohne Probleme geöffnet und geschlossen.

Wichtig ist auf jeden Fall eine einfache Montage – schließlich möchte nicht jeder Verbraucher einen Spezialisten zu Rate ziehen, um Garagentorantriebe zu montieren. Ganz unkompliziert kannst Du den elektrischen Torantrieb an der Decke befestigen. Dabei solltest Du aber darauf achten, dass ein Deckenabstand von 3,5 cm vorhanden ist. Zudem sollte das Sektionaltor oder Schwingtor nicht höher als 2,35 m und nicht breiter als 5,95 m sein. Die Stromversorgung erfolgt dann über einen Netzstecker. Damit die Montage auch fehlerfrei funktioniert, ist bei Deiner Bestellung natürlich auch eine leicht verständliche Montage- und Bedienungsanleitung mit dabei. Im Anschluss an die Montage müssen die Handsender eingestellt werden, damit der elektrische Motor auch reagiert. Dann kann der erste Probelauf gestartet werden.

Zubehör für smarte Garagentorantriebe

Das Zubehör von Garagentorantrieben variiert von einem Modell zum anderen. In aller Regel sind zwei Handsender enthalten. Weitere Zubehörteile umfassen beispielsweise Innentaster, Lichtschranken und Wandhalterungen. Falls der Motor oder einzelne Bauteile im Laufe der Zeit kaputtgehen, gibt es die passenden Ersatzteile, um den elektrischen Torantrieb wieder in Gebrauch nehmen zu können.

In unserem Shop haben wir auch praktische Vorteilspakete für Dich. In dem Somfy Garagentorantrieb Sets ist zum Beispiel die komfortable Steuerung gleich mit enthalten. Bei der Wahl eines Rademacher Garagentorantriebs kannst Du zusätzlich die Rademacher HomePilot Zentrale miteinbinden. Die Zentrale ermöglicht es Dir, Dein Smart Home aufzurüsten und Dein Sektionaltor oder Schwingtor darüber zu steuern. Der große Vorteil einer Steuerzentrale: Du kannst mehrere funkfähige Produkte miteinander verbinden und neben Deinem Garagentorantrieb auch die Rolläden steuern.

Worauf beim Kauf achten

Beim Kauf eines Garagentorantriebs solltest Du mehrere Auswahlkriterien in Deine Entscheidung mit einfließen lassen – darunter die Sicherheit, die Motorkraft, den Stromverbrauch, den Einbruchschutz und die Notentriegelung. Darüber hinaus sind auch der Preis, die Steuerung und die Geräuschentwicklung entscheidend. Bereits für rund 100 Euro gibt es gute und schlichte Torantriebe – Modelle mit spezieller Ausstattung und für besondere Anforderungen können aber auch rasch mehrere Hundert Euro kosten. Doch ganz gleich, für welche Variante der Verbraucher sich am Ende entscheidet: Hochwertige Garagentorantriebe sorgen bei Hagel, Kälte oder Regen dafür, dass man nicht aus dem Auto aussteigen muss und dadurch trocken daheim ankommen kann. Und das Beste: Sie können sogar ergänzend oder nachträglich zu einem bereits montierten Tor installiert werden.

your-smarthome – Dein Online Partner für Garagentorantriebe

Im your-smarthome Online Shop findest Du den perfekten Garagentorantrieb. Egal, ob Du ein Sektionaltor oder ein Schwingtor hast, hier gibt es den passenden Antrieb und smartes Zubehör. Unser Kundenservice hilft Dir gerne bei der Entscheidung weiter. Ein Team aus Smart Home Experten berät Dich vor, während und nach dem Kauf. So kannst Du Dir sicher sein, das richtige Produkte auszuwählen. Auf unserem Blog und unserem Youtube Kanal findest Du informative Blogbeiträge und Montagevideos zu Antrieben für Sektionaltore und Schwingtore und weiteren smarten Geräten. Folge uns auch auf Facebook und Instagram und verpasse keine News und keine Rabattaktion mehr.

FAQ – Fragen und Antworten zu Garagentorantrieben

Was ist ein Sektionaltor?

Ein Sektionaltor ist ein Tor für die Garage, das aus einzelnen, meist waagerechten Sektionen aus Holz, Stahl oder Kunststoff besteht. Diese Sektionen sind miteinander verbunden und werden über eine Laufschiene nach oben oder unten geschoben. Mit dem passenden Garagentorantrieb kann man ein Sektionaltor bequem aus dem Auto heraus über einen Handsender öffnen und schließen.

Was kostet ein Garagentorantrieb mit Einbau?

Der Funktionsumfang der Torantriebe variiert je nach Preislage. Garagentorantriebe, die mehrere Hundert Euro kosten, sind in aller Regel mit einer hochwertigen Zusatzausstattung versehen. So ist es unter anderem möglich, einen Torantrieb mit einer automatischen Schließfunktion zu kaufen, die nach einer zuvor festgelegten Zeit aktiviert wird – so beispielsweise bei einem Rademacher Garagentorantrieb. Der Vorteil liegt auf der Hand: In Zukunft muss der Besitzer keinen Gedanken mehr daran verschwenden, ob er das Tor auch geschlossen hat oder nicht. Für Motoren, die für Doppelgaragentore oder sehr schwere Torblätter gedacht sind, müssen etwas höhere Ausgaben einkalkuliert werden.

Welcher Garagentorantrieb ist der beste?

Die Garagentorantriebe von Schellenberg, Somfy und Rademacher überzeugen alle durch ihre hohe Qualität und Leistungsstärke. Die robusten Materialien garantieren eine hohe Lebensdauer und eine geringe Wartungsintensität des Motors. Welcher jedoch der richtige bzw. beste für einen selbst ist, ist auch von der Torart abhängig. Ein Sektionaltor benötigt einen andere Garagentorantrieb als ein Schwingtor. Für jede Variante bieten die Hersteller eine passende Lösung, sodass Du die Steuerung Deines Tors künftig bequem und sicher von einem Motor erledigen lassen kannst, den Du zudem per Knopfdruck aus dem Auto heraus bedienen kannst.

Wie funktioniert ein elektrischer Garagentorantrieb?

Ein Garagentorantrieb ist ein Motor, der das Tor mittels einer Kette oder eines Zahnriemens automatisch hochzieht oder herunterlässt. Wird der Motor eingeschaltet, setzt er die Kette oder den Zahnriemen über ein Rad in Bewegung. Auf diese Art und Weise wird der mit dem Sektionaltor oder Schwingtor verbundene Laufwagen vor- oder zurückgeschoben. Der Elektromotor wird entweder über einen Akku, mit Solarenergie oder über einen Stromanschluss gespeist. Je nach Größe des Torblatts benötigt der Antrieb weniger oder mehr Zugkraft, die in aller Regel in Kilogramm angegeben wird.

Wie lange hält ein Garagentorantrieb?

Um zu gewährleisten, dass sich ein Tor stets problemlos öffnen und schließen lässt, sollte es regelmäßig gewartet werden. Alle Bauteile sollten etwa alle sechs Monate auf Beschädigungen und Verschleißerscheinungen hin überprüft werden. Das Tor sollte sich stets ohne Mühe öffnen und schließen lassen. Im Falle eines Schwingtors ist daneben auch die Spannung der Feder relevant: Sie sollte so eingestellt sein, dass das Tor stehenbleibt, wenn es in etwa zur Hälfte geöffnet ist. Ist das nicht der Fall, muss die Feder manuell nachgestellt werden – aufgrund der erhöhten Verletzungsgefahr sollten dabei unbedingt Arbeitshandschuhe getragen werden. Das Torblatt selbst kann vor Umwelteinflüssen wie Hagel, Kälte oder Regen geschützt werden, indem es je nach Material mit einer Lasur oder Lackierung behandelt wird.

Zuletzt angesehen
SmartHome Frage? Schreibe uns! Erreichbar:
Mo - Fr: 9 - 16:30 Uhr
030 - 555 74 610